Navigation

Festival der studentischen Filmkultur Österreichs
Salzburg 8. – 13. November 2010


film:riss 08

film:riss 08 Plakat (Graphik/Layout: Judith Holzer)film:riss 08 – Festival der studentischen Filmkultur

10. bis 15. November 2008

High
Low

  • Jury 2008

Doku Wettbewerb: kein Wettbewerb
Kunstfilm Wettbewerb: Iris Blauensteiner, Gerald Harringer, Markus Keuschnigg, Barbara Pichler
Fiktion Wettbewerb: Johanna Moder, Gabriele Neudecker, Johannes Rosenberger, Harald Sicheritz
spec_script Award 08: Wolfraum Paulus, Daniela Ellmauer, David Dabic, Sandra Bohle, Gerhard Rettenegger, Leo Fellinger, Gabriele Neudecker
AK-Förderpreis “Arbeitswelten”: Karin Mairitsch, Werner Pichler, Cornelia Schmidjell, Barbara Wolf-Wicha

  • Die Siegerfilme:

Kunstfilm Wettbewerb (Jurypreis, 1000 €): VERTIGO RUSH von Johann Lurf (19 min, 2007, Akademie der bildenden Künste Wien). Jurybegründung: “Vertigo Rush hat die Jury nicht nur formal-ästhetisch überzeugt. In seiner konzeptuellen Klarheit  entwickelt der Film eine enorme Wucht. In knapp 20 Minuten verbindet er zwei Gegenpole mit den ureigensten Mitteln der Cinematographie. Vom realen Abbild zur völligen Abstraktion durch Bewegung und Beschleunigung.”
Lobende Erwähnung: HEIM
von Claudia Larcher (12 min, 2008, Universität für angewandte Kunst Wien). Jurybegründung: “Über einen sehr persönlichen, autobiographischen Zugang eröffnet sich ein virtueller Raum, angefüllt mit Erinnerungen. Ein konzentrierter Vorschlag zum Familienfilm.”

Kunstfilm Panorama (Publikumspreis, 600 €): ONDE SONORE von Martina Stiftinger (3 min, 2007, FH Hagenberg)

Fiktion Wettbewerb (Jurypreis, 1000 €): TATA MORGANA von Sinisa Vidovic (15 min, 2008, Kunstuniversität Linz). Jurybegründung: “Der Jurypreis geht einstimmig an TATA MORGANA von Sinisa Vidovic.TATA MORGANA zeichnet sich aus durch eine kompakte und humorvolle Erzählung, die dem komplexen Themenbereich der Migration und fremder Heimat erfrischend neue Ansichten abgewinnt. Aus den Zutaten von überzeugendem Casting, präzisem Timing der Inszenierung und einer starken narrativen Wendung komponiert Vidovic das Setting für einen Vater-Sohn-Plot, der aus unterschiedlichen Vorstellungen von Heimat seine emotionale wie humorvolle Kraft gewinnt. Vidovic inszeniert mit einer schönen Leichtigkeit und gewinnt neben seinen Darstellern auch seiner Location die unterschiedlichsten Qualitäten ab.”

Fiktion Panorama (Publikumspreis, 600 €): McFINNEN & WALLACE von Robert Spindler (57 min, 2008, Universität Innsbruck)

Doku Wettbewerb (Jurypreis): 2008 fand kein Wettbewerb statt

Doku Panorama (Publikumspreis, 600 €): PICK WIEN AN von David Paede und Barbara Sas (22 min, 2008, SAE Institute)

spec_script Award 08 (1000 €) für das beste unverfilmte Drehbuch: ABGESTEMPELT (Michael Rittmannsberger, FH Salzburg). Jurybegründung: “In ‘Abgestempelt’ einem Drehbuch zu einem Kurzspielfilm, zeigt Rittmannsberger Ausschnitte unserer Gegenwart mit klarem Blick für gesellschaftliche Klischees. Klischees kann man nur bekämpfen, wenn man mit ihnen spielt, das wusste schon Billy Wilder. Rittmannberger hält den ZuseherInnen einen Spiegel vor, Klischees werden plötzlich umgedreht und das Drehbuch endet mit einem  unerwarteten dramaturgischen Twist. Rittmannsbergers ‘Abgestempelt’ ist eine frische, unverbrauchte Geschichte und bildet die ausgezeichnete Basis für einen Film, der einen starken Eindruck hinterlassen wird.”

Förderpreis “Arbeitswelten” der AK Salzburg (600 €): TATA MORGANA (Sinisa Vidovic, Kunstuniversität Linz)

Trailerwettbewerb (500 €): FILM:RISS 08 TRAILER von Jakob Barth, Benjamin Hohnheiser, Martin Pühringer und Oliver Johnson (1 min, 2008, FH Salzburg)

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.


    • Nach film:riss kommt… (Feb 2011) film:riss fand vergangenen November nach zehn Jahren ein gutes und versöhnliches Ende. Wer sich nochmals einen Eindruck vom letzten Festival machen…
    • THIS WAS IT (Nov 2010) Ein furioser Festivalabschluss! Am Samstagabend fand im vollen Jazzit das film:riss 10 Abschlussfest statt. Das Publikum sah wunderbare Siegerfilme…
    • Der perfekte film:riss-Abend (Nov 2010) Der letzte Abend auf der GesWi war vermutlich auch der perfekte: ein voller Saal, gute Stimmung, fast alle FilmemacherInnen anwesend, spannende…
    • Bester Kunstfilm ausgezeichnet (Nov 2010) Trotz technischer Panne kann das Musikvideo “Laokoongruppe: Walzerkönig” die Jury, bestehend aus Bernhard Braunstein, Robert…
    • KICK OFF begeistert das film:riss-Publikum (Nov 2010) KICK OFF von Hüseyin Tabak, Student der Filmakademie Wien, gewinnt den Publikumspreis im Doku Panorama. Sein Film begeisterte gestern das…
    • Ältere News


© 2017 film:riss

Festival der studentischen Filmkultur Österreichs
Salzburg 8. – 13. November 2010

Impressum Kontakt Facebook

Suche

    Newsletter

      Abonnieren